Die Frage, die unseren Guides und Coaches am häufigsten gestellt wird, lautet: “Was machst du denn im Winter?” Auf die Antwort “Wir fahren Kajak” füllt sich der Raum oft mit Stille.


„Brr.. ist das nicht meeega kalt?“ Ist meist die nächste Frage. Ich vergleiche Winterkajakfahren gerne mit Skifahren: Wenn du gerne draußen im Schnee bist, dann gibt es keinen Grund, warum du nicht auch gerne draußen auf dem Wasser sein solltest. Eigentlich ist Schnee ja nur gefrorenes Wasser. Falls der sehr seltene Fall eintritt, dass jemand ins Wasser fällt, obwohl wir natürlich im Winter nicht absichtlich im See baden, halten uns die Trockenanzüge, Schuhe, Paddelhandschuhe und super warmen Socken warm und trocken. Wir erinnern uns an ein treffendes Sprichwort aus Nordeuropa: “Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung” und pflichten dem bei.
 

 

Wir sind, soweit wir wissen, die einzigen Anbieter von Winter-Kajaktouren in Europa. Wir führen unsere Gäste in die magische Welt des Schnees, des Gletscherwassers und der Berge. Den Winter auf am Brienzersee sollte jeder einmal in seinem Leben erleben können, denn im Winter haben wir den See ganz für uns, man sieht kaum einen anderen Menschen da draußen und sogar die Schiffe bleiben an den Anlegestellen. Es ist friedlich und ruhig, eine der ruhigsten Erfahrungen, die man haben kann. Die Wetterbedingungen ändern sich schnell und man bekommt oft innerhalb von ein paar Stunden einen Geschmack von mehreren Jahreszeiten: nebliger Morgen, Regen, Sonnenschein, Schneeflocken, Wolken und klarer Himmel, alles wunderschöne Momente aus der Kajak Perspektive. Egal was der Tag bringt, es ist immer ein atemberaubendes und unvergessliches Erlebnis. Kajakfahren im Winter ist eine wunderbare Art, sich zu entspannen und einen Tag abseits der Hektik der Stadt oder der belebten Skipisten zu verbringen.

Wir haben das Glück, dass der Brienzersee niemals gefriert. Der Thunersee ist erst einmal gefroren, im Jahr 1939, daher erwarten wir keine baldige Wiederholung. Der Winter bringt nicht nur Stille, sondern auch unglaubliche Naturschönheiten rund um den See: man kann an den Klippen hängende Eiszapfen betrachten und Nebel in verschiedenen Blau-Tönen sehen. Man ist umrundet von schneebedeckten Bergen, nicht selten mit Schnee bis zum Seeufer, was einem das Gefühl “weit weg von Allem” zu sein gibt. Mit unseren lokalen Kenntnissen der schönsten Orte, bringen wir unsere Gäste zu den versteckten Ecken des Sees, genießen Pausen mit einer warmen Tasse Tee und lassen uns Zeit, dieses erstaunliche Naturparadies aufzunehmen und zu geniessen.