Allgemeine Geschäftsbedingungen

Buchungskonditionen von Hightide Kayak School GmbH:
– Mit der Buchung bestätige ich, die folgenden AGB gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.
– Ich habe verstanden, inbesonderen die vom Veranstalter vorgegebenen Sicherheitsmassnahmen zum gesamten Punkt 8 zu erfüllen.
– Ich akzeptiere, dass der Veranstalter nicht für den Verlust oder Schaden an persönlichen Gegenständen haftbar ist.
– Ich habe die Informationen bezüglich der Annulationskosten unter Punkt 3 gelesen, verstanden und akzeptiert.
– Falls Unsicherheiten bezüglich eines Gesundheitszustandes und der Durchführbarkeit einer Aktivität auftauchen, bitten wir um Kontaktaufnahme. Alle diesbezüglichen Auskünfte werden vertraulich behandelt.
– Unsere Aktivitäten hängen von der Mutter Natur ab. Es gibt Situationen, wo sie aufgrund ungünstiger Witterung verschoben, abgebrochen oder abgesagt werden müssen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Hightide Kayak School GmbH

1. Anmeldung
Der Kunde kann sich direkt bei Hightide Kayak School GmbH oder bei einer der Verkaufstellen anmelden.
Mit Ihrer Anmeldung anerkennen Sie diese allgemeinen Geschäftsbedingungen als Bestandteil des Vertrages zwischen Ihnen und dem Veranstalter.
Alle Preise auf der Website verstehen sich pro Person, inklusive dem benötigten Material sowie Führung der Tour / des Kurses.
Der Treffpunkt ist, sofern nicht anders vereinbart, Strandbad Bönigen, Lütschinenstrasse 24, 3806 Bönigen b. Interlaken.
Einige unserer Touren / Kurse werden nur mit einer Mindestanzahl Teilnehmer durchgeführt.
Alle unserer Touren / Kurse haben eine beschränkte Teilnehmerzahl. Einige unserer Touren / Kurse verlangen eine gute körperliche Fitness.
Alle Teilnehmer unter 18 Jahren benötigen eine ausdrückliche Erlaubnis der Eltern / Sorgeberechtigten um an Aktivitäten der Hightide Kayak School GmbH teilzunehmen. Der/die sorgeberechtigte Person anerkennt die Risiken von Adventure Sportarten.

2. Zahlungsbedingungen
Um die definitive Platzbestätigung / Reservierung zu erhalten, ist bei Touren und Kursen in der Schweiz die Begleichung des vollständigen Betrages zwingend erforderlich. Für Touren im Ausland muss eine Anzahlung von 50% der anfallenden Kosten bei Buchungen > 30 Tage vor Beginn der Tour gemacht werden. Der Restbetrag hat spätestens 30 Tage vor Beginn der Tour bei der Buchungsstelle einzutreffen. Bei kurzfristigen Buchungen von < 30 Tage vor Beginn ist der vollständige Betrag zu begleichen. Sollte die Zahlung nicht fristgemäss eingegangen sein, behält sich der Anbieter das Recht vor, den Vertrag aufzulösen und die unter Punkt 3 aufgelisteten Annulationskosten in Rechnung zu stellen.
Einzahlungen können entweder auf folgende Bankverbindung gemacht werden:

Hightide Kayak School GmbH,
Lütschinenstrasse 24, 3806 Bönigen, Switzerland
Bank: PostFinance Ltd, Mingerstrasse 20, 3030, Bern, Switzerland
IBAN: CH22 0900 0000 6036 6557 3
BIC: POFICHBEXXX
Clearing No: 09000

oder direkt über unser Buchungssystem auf www.hightide.ch

3. Rücktritt durch den Kunden
Der Rücktritt durch den Kunden hat schriftlich zu erfolgen. Zur Berechnung der Annullierungskosten ist das Eintreffen der Mitteilung (bei Sonn- und allg. Feiertagen der nächste Werktag) bei der Buchungstelle massgebend und wird folgendermassen berechnet:

* Winter und Sommer Halbtagestouren, Familien-Kurse, Abendtouren
4 Tage – 24 Stunden vor Beginn der Aktivität 50%
24 Stunden oder weniger (inkl. Nichterscheinen) vor Beginn der Aktivität 100%

* Tagestouren, Wochenendtrips in der Schweiz, Kurse
Mehr als 7 Tage vor Beginn der Aktivität SFr. 50.- Administrationsgebühr
7 Tage – 24 Stunden vor Beginn der Aktivität 50%
Am Tag des Beginns der Aktivität oder bei Nichterscheinen 100%

* Touren und Camps im Ausland
Mehr als 90 Tage vor Beginn der Aktivität 25%
90-30 Tage vor Beginn der Aktivität 50%
30-0 Tage vor Beginn der Aktivität 100%
Die %-Zahlen beziehen sich auf den Gesamtbetrag.
Kann der Kunde infolge verspätetem Erscheinen nicht mehr an der Aktivität teilnehmen, erfolgt
KEINE Rückerstattung.

Wir empfehlen für alle unsere Aktivitäten, insbesondere die Längeren, eine Annulationskostenversicherung abzuschliessen.

4. Rücktritt durch den Veranstalter

4.1 Mindestteilnehmerzahl
Bei allen Aktivitäten besteht eine Mindestteilnehmerzahl. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter der Aktivität bis 5 Tage vor deren Beginn entschädigungslos absagen. Wir versuchen selbstverständlich so früh als möglich Bescheid zu geben und alternative Daten vorzuschlagen.

4.2 Absage vor Aktivitätsbeginn
Der Veranstalter kann die Aktivität absagen, wenn Teilnehmer durch Handlungen und Unterlassungen dazu berechtigen Anlass geben. In diesem Falle gelten die
Annullierungsbestimmungen nach Ziffer 3. Sollten die Wetter- und Naturverhältnisse, behördliche Massnahmen, höhere Gewalt, Sicherheits-oder andere Gründe die Aktivität erheblich erschweren, gefährden oder verunmöglichen, kann der Veranstalter die Aktivität absagen. Der bezahlte Preis wird zurückerstattet oder alternative Daten vorgeschlagen. In diesem Falle ist der Veranstalter bemüht, den Kunden so schnell als möglich darüber zu informieren, wobei das Bestreben die Tour / Kurs möglich zu machen von Seiten des Veranstalters maximal ist.

5.Programm- und Preisaenderungen vor Vertragsabschluss
Preis- und Programmänderungen werden ausdrücklich vorbehalten. Änderungen werden Ihnen bei der Buchung bekanntgegeben.

6. Programmaenderungen nach Vertragsabschluss oder Abbruch der Aktivität
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, nach Vertragsabschluss auch während der Aktivität das Programm zu ändern oder abzubrechen, wenn Wetter- und Naturverhältnisse, behördliche Massnahmen, höhere Gewalt, Sicherheits- oder andere Gründe dies erfordern. Bei Programmänderungen während der Aktivität ist der Veranstalter bemüht, eine möglichst gleichwertige Ersatzleistung zu bieten.

7. Abbruch der Aktivität durch den Kunden
Bricht der Teilnehmer die Aktivität ab oder verlässt er sie vorzeitig, erfolgt keine Rückerstattung ällfällige Zusatzkosten gehen Lasten des Teilnehmers.

8. Mitwirkungspflichten der Teilnehmer, Teilnahmebedingungen

8.1 Gesundheit
Bei allen Aktivitäten wird eine gute Gesundheit vorausgesetzt. Die Teilnehmer verpflichtet sich, den Veranstalter über allfällige gesundheitliche Probleme aufzuklären. Teilnehmer dürfen unter keinen Umständen unter Drogen-, Alkoholeinfluss oder unter Psychopharmaka und Dergleichen stehen.

8.2 Sicherheitsvorkehrungen
Der Kunde verpflichtet sich die Teilnahmebedingungen zu erfüllen und die Weisungen des Veranstalters strikte zu befolgen. Bei Nichterfüllen der Teilnahmebedingungen oder Nichtbefolgen der Weisungen kann der Veranstalter den Teilnehmer von der Aktivität ausschliessen. Bei Ausschluss vor Beginn der Aktivität gelten die Annullierungsbestimmungen nach Ziffer 3, nach Aktivitätsbeginn erfolgen keine Rückerstattungen.

8.3 Material
Der Kunde hat zu jeglichem zur Verfügung gestellem Material zu jeder Zeit absolute Sorge zu tragen. Unter Berücksichtigung der üblichen Abnutzung, behält sich der Veranstalter das Recht vor, Beschädigungen, Verlust oder Missbrauch des Materials in Rechnung zu stellen. Der Teilnehmer ist für seine persönlichen Gegenstände während der ganzen Zeit selbst verantwortlich.

9. Versicherung
Die Teilnehmer sind durch den Veranstalter nicht versichert. Die Teilnehmer sind dafür verantwortlich, dass sie einen genügenden Kranken- und Unfallsversicherungsschutz (inklusive Sportunfälle) sowie bei Bedarf eine Annulationskostendeckung vor Beginn der Aktivität abgeschlossen haben.

10. Fotos
Fotographien welche während Hightide Kayak School Touren und Kursen gemacht werden, können allenfalls auf der Website, Broschüren und anderem Werbematerial verwendet werden. Falls ein Kunde nicht fotographiert werden möchte oder mit der allfälligen Veröffentlichung nicht einverstanden ist, soll er dies bitte direkt vor der Tour dem Verantwortlichen bekannt geben.

11. Beanstandungen
Sollten Sie ein Problem, Schaden oder eine Beanstandung haben, wird diese sofern möglich sofort vom Veranstalter behoben. In erster Unstanz gehen die Beschwerden direkt an den Verantwortlichen vor Ort oder das Management. In zweiter Instanz können Beschwerden bis 28 Tage nach der Aktivität dem Chefmanagement schriftlich an Hightide Kayak School GmbH, Lütschinenstrasse 24, 3806 Bönigen gemeldet werden.

12. Haftung

12.1 Ausfall von Leistung, Minderleistung
Der Veranstalter vergütet Ihnen im Rahmen dieser allgemeinen Bestimmungen den Minderwert vereinbarter, aber nicht erbrachter oder schlecht erbrachter Leistungen, sofern an Ort und Stelle nicht eine gleichwertige Ersatzleistung erbracht werden konnte und ein Verschulden seitens des Veranstalters oder seiner Hilfspersonen verliegt.

12.2 Haftungsausschlüsse
Der Veranstalter haftet nicht für Schaden, die infolge leichten Verschuldens seitens des Veranstalters oder dessen Hilfspersonen entstanden sind. Überträgt der Veranstalter berechtigterweise die Ausführung auf einen Dritten, so haftet her Veranstalter für dessen Handlung und Unterlassungen nicht.

12.3 Der Veranstalter haftet insbesondere nicht für Schäden, welche auf Handlungen und Unterlassungen des Aktivitätsleiters, welche nicht im Zusammenhang mit der Erbringen vertraglich vereinbarter Leistungen stehen, aufgrund von Handlungen Dritter, andere Teilnehmer, des Teilnehmers (insbesondere Ziffer 8), höherer Gewalt, Naturereignissen, behördlichen Anordnungen usw. oder aufgrund verspäteter Heimkehr entstanden sind. Befolgt ein Teilnehmer die Weisung des Veranstalters, Aktivitätsleiter usw. nicht, entfällt jegliche Haftung seitens des Veranstalters.

12.4 Ausservertragliche Haftung
Die ausservertragliche Haftung richtet sich nach den einschlägigen Gesetzesbestimmungen. Sofern diese allgemeine Vertragsbestimmungen strengere Haftungsvoraussetzungen, Haftungsbeschränkungen oder Haftungsausschlüsse vorsehen, gelangen diese zur Anwendung.

13. COVID-19 Schutzkonzept

In Übereinstimmung mit den örtlichen Vorschriften in Bezug auf COVID-19 haben wir ein Schutzkonzept entwickelt und implementiert, das alle Mitarbeiter und Gäste befolgen müssen. Das COVID-19 Schutzkonzept finden Sie auf unserer Website unter Info oder indem Sie hier klicken. Mit der Buchung einer unserer Aktivitäten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie das COVID-19 Schutzkonzept verstanden haben und befolgen werden.

14. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Schweizerisches Recht ist anwendbar. Als ausschliesslichen Gerichtsstand vereinbaren die Parteien Interlaken.